Bild rechts 5

   

Verfahrensrecht: Spontaner Austausch länderbezogener Berichte mit den USA (BMF)

Das BMF hat eine gemeinsame Erklärung der Bundesrepublik Deutschland und der
Vereinigten Staaten von Amerika über die Durchführung des spontanen Austauschs
länderbezogener Berichte für 2017 beginnende Wirtschaftsjahre veröffentlicht (
BMF,
Schreiben v. 17.10.2018 - IV B 6 - S 1315/16/10022
:001).

Hintergrund:
Die gemeinsame Erklärung zielt darauf ab, durch den Spontanaustausch länderbezogener
Berichte über Konzernkennzahlen - in Analogie zu den ausgetauschten Informationen im
Rahmen der Mehrseitigen Vereinbarung vom 27.01.2016 zwischen den zuständigen Behörden
über den Austausch länderbezogener Berichte - die internationale steuerliche Transparenz zu
erhöhen und den Zugang ihrer jeweiligen Steuerbehörden zu Informationen über die weltweite
Verteilung der Einkünfte, die entrichteten Steuern und bestimmte Indikatoren für die Orte
wirtschaftlicher Tätigkeit in Steuergebieten, in denen multinationale Konzerne tätig sind, zu
verbessern, um erhebliche Verrechnungspreisrisiken und andere Risiken im Zusammenhang
mit Gewinnverkürzung und Gewinnverlagerung zu bewerten.

Die gemeinsame Erklärung wird für spontan ausgetauschte länderbezogene Berichte für am
oder nach dem 01.01.2017 und vor dem 01.01.2018 beginnende Wirtschaftsjahre multi-
nationaler Konzerne - Austausch im März 2019 - angewendet. Der spontane Austausch länder-
bezogener Berichte wird damit für ein Jahr fortgeführt. Analog wurde bereits dieses Jahr der
Austausch länderbezogener Berichte für das Wirtschaftsjahr 2016 vorgenommen.

Quelle: BMF online
Fundstelle(n): [MAAAH-03504]
320_480_hoch
480_320_breit
600_800_hoch
800_600_breit
1029_769_breit
1024_768_breit
768_1024_hoch
template_1200 -1024
Radtke & Kollegen< /br>Steuerberatungsgesellschaft mbH · Firma · Adresse ·
Tel.: 05121 74875-0· kanzlei@radtke-kollegen.de