Bild rechts 5

   

DSGVO: Orientierungshilfe zum Datenschutz von Gesundheitsdaten

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat eine Orientierungs-
hilfe zum Datenschutz von Gesundheitsdaten veröffentlicht. Ziel der Orientierungs-
hilfe ist es, Unternehmen einen Überblick über die rechtlichen Anforderungen bei
der Verarbeitung von Gesundheitsdaten zu geben.


Hintergrund:
Die Orientierungshilfe soll Unternehmen helfen, die datenschutzrechtlichen Anforderungen
der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) frühzeitig zu beachten und dadurch das
erforderliche Schutzniveau bei der Verarbeitung der besonders sensiblen Gesundheitsdaten
zu gewährleisten. Gleichzeitig soll verhindert werden, dass der Datenschutz als Innovations-
hemmnis für die Digitalisierung der Gesundheitswirtschaft wahrgenommen wird.

Die Orientierungshilfe stellt sowohl die allgemeinen datenschutzrechtlichen Anforderungen
als auch die Bestimmungen für besondere Bereiche, wie z.B. die automatisierte Entscheidungs-
findung, Big-Data-Anwendungen und die Entwicklung von Apps, dar. Um die erforderliche
Praxisnähe zu gewährleisten, ist sie in Abstimmung mit Unternehmen aus der Digitalwirt-
schaft und Datenschutzexperten entstanden. Zur Vertiefung wird auf frei erhältliche Dar-
stellungen, Checklisten und Musterformulare von Behörden und Verbänden verwiesen.

Hinweis:
Die Orientierungshilfe ist auf der Homepage des BMWi zum freien Download verfügbar.
Dort finden sich zudem FAQs sowie ein Glossar zu den zentralen Begriffen des Datenschutz-
rechts in der Gesundheitswirtschaft.

Quelle: BMWi, Pressemitteilung v. 08.01.2019
Fundstelle(n): [AAAAH-04613] 
320_480_hoch
480_320_breit
600_800_hoch
800_600_breit
1029_769_breit
1024_768_breit
768_1024_hoch
template_1200 -1024
Radtke & Kollegen< /br>Steuerberatungsgesellschaft mbH · Firma · Adresse ·
Tel.: 05121 74875-0· kanzlei@radtke-kollegen.de